5 Tipps wie Du überall die Gluthitze überlebst!

0

Hitze ist kein alleiniges Problem der Bewohner von Südländern, Wüsten in Afrika und der Tropen in Südamerika oder Asiens. Auch hier zu Lande kann es richtig heiß werden. Ob Du gerade unterwegs auf Weltreise bist, auf einer längeren Reise oder auf einem Städtetrip:

5 Tipps wie Du der Hitze trotzen kannst:

  • Trinken, trinken, trinken und nochmals trinken: Ist klar?! Anscheinend eben nicht! Wie oft habt Ihr Euch, wie ich schon gefragt, wie viel Ihr getrunken habt und konntet es nichtbeantworten. Oder habt schlichtweg vergessen zu trinken? Insbesondere in sehr heißenLändern wie in Namibia ist es wichtig, Victoria Falls Simbabwesich regelrecht zum trinken zu zwingen. Achtet zum einen auf einen Vorrat an Getränken wenn Du unterwegs seid und nicht wisst, wann Ihr Euch wieder mit Wasser versorgen könnt. Zum anderen auch darauf, dass Ihr Eure Getränke auch entsprechend zu Euch nehmt. Trinkt mindestens 2-3 Liter täglich. Am besten sind Wasser oder Saftschorle und keine alkoholischen oder süßen Getränke. Falls Ihr Leitungswasser (engl. tap water) trinken wollt, erkundigt Euch aber bitte immer, ob es trinkbar ist.
  • Sonnenschutz & Schatten. Ein Hut oder eine Kappe schützen Euch vor gefährlicher Sonneneinstrahlung im Kopfbereich und spendet Schatten. Haltet  Euch zudem immer wieder im Schatten auf und gönnt Euch eine Ruhepause.  Außerdem: denkt daran Eure Haut mit Sonnencreme zu schützen. Ja, auch wenn Ihr nicht wie ich selber zum Sonnentyp 1 und somit auch zur Risikoklasse 1 der Sonnenbrandgefährdeten gehört. Und nein, die Sonnenstrahlen kommen trotzdem durch den Schutzfilm und lassen Euch bräunen. Eine Sonnenbrille schont zusätzlich Eure Augen.
  • Leichtes Essen. Fettiges Essen macht trägObstkorb mit Früchtene und belastet die Verdauung. Dagegen liegen Salate, Obst und Gemüse  nicht schwer im Magen und unterstützen die Flüssigkeitszufuhr. Achtet außerdem darauf, dass Euch Essen der Hitze wegen nicht verdirbt.
  • Körperliche Anstrengung. Manchmal kann man es sich eben nicht aussuchen. Die nächste Wanderhütte muss bis zum Abend erreicht sein, oder der Bus im chilenischen Wüstenstädtchen San Pedro de Atacama lässt auf sich warten und  Dich vollgepackt in der Gluthitze schwitzen. Versucht dennoch Anstrengungen in den Morgen und Abend zu verlegen und in der Mittagshitze zu vermeiden.

An Irishman on tour Top-Tipp:

Der Regenschirm. Wie bitte? Ganz genau, Ihr habt richtig gelesen.  Ich sehe Euch jetzt mit Skepsis in Euren Augen mit einem Anflug von Erstaunen, die Stirn in Falten gelegt. Ein SchmunzRegenschirm als Sonnenschutzeln und jetzt: Lachen. So in etwa reagieren Menschen auf mich, wenn ich am Stadtstrand von Vancouver in Canada mit einem Schirm liege oder auf einem Festival bei Köln erst belächelt werde, dann aber bei 35 Grad ohne Schatten zum besten Freund meiner Mitmenschen avanciere, die sich anstellen, um sich kurz unterstellen zu können. Nicht nur, dass der Schirm ein hervorragender Schattenspender ist, er hilft Dir auch beim Hitzegewitter danach nicht allzu nass zu werden.

Sieht komisch aus, hilft aber! Traut Euch!

Falls Du die Hitze trotzdem nicht gut vertragen solltest:

Ab in den Schatten mit Dir und hinlegen! Die Beine hochlegen und langsam etwas trinken. Wenn es möglich ist, kannst Du Dich auch mit kaltem Wasser auf Stirn, Nacken und  Arme abkühlen.

Deagh dhùrachd!

Dein
Irishman on tour

Share.

About Author

Hello, hello! Ich bin Patrick. Rothaarig. In dieser Kombination sozusagen Ire. Mehrmalsauszeitnehmer. Wenn ich nicht gerade Köln entdecke, dann die Welt. Hier erfährst Du mehr über mich

Leave A Reply