6 unvergessliche Erlebnisse für Deine Irland Reise

10

Irland. Die grüne Insel zum Wohlfühlen. Nicht nur aufgrund meiner roten Haare und meines Vornamens, den ich St. Patrick zu verdanken habe, fühle ich mich mit Irland zutiefst verbunden und zu dieser Insel hingezogen. Ist es die rauhe, zerklüftete, wilde und dennoch wunderschöne Landschaft, die rebellische und mystische Vergangenheit, die geselligen und herzlichen Menschen oder doch die Liebe zur irischen Pubkultur mit der traditionellen Livemusik? Ich weiß es nicht genau, aber ich vermute es ist die unschlagbare Kombination aus allem zusammen.

 

Die Klosteranlage von Glendalough

Die Ruinen der ehemaligen Klosteranlage von Glendalough liegen etwa 40 Kilometer südlich von Dublin in der Grafschaft Wicklow. Glendalough, das übersetzt Tal der zwei Seen bedeutet, soll bereits im 6. Jahrhundert vom heiligen Kevin gegründet worden sein.  Die Anlage liegt wunderschön in zwischen zwei Bergen und ist von Wäldern umgeben. Lass dich verzaubern von der Magie der zwei Seen, den mystischen Ruinen und der wunderschönen Natur.

 Irland-Reise-www.anirishmanontour.com

Klosteranlage Glendalough

 

Rock of Cashel

Der sagenumwobene Fels Rock of Cashel thront 20 Kilometer nördlich von Cahir im County Tipperary. Seit dem 4. Jahrhundert ist die Steinburg (irisch: Caiseal) Sitz der Könige von Munster. Im 5. Jahrhundert soll St. Patrick die Festung zum Bischofssitz erhoben haben.
Auch wenn sich der Fels nur 65 Meter erhebt, so ist der monumentale Rock of Cashel von jeher von strategischer Bedeutung gewesen und eines der irischen Wahrzeichen.
Die beeindruckende Anlage besticht mit seinem Rundturm, der Kapelle sowie der Kathedrale und dem berühmten St. Patrick´s Kreuz. Es fühlt sich an, als wärst Du um Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt.

Rock-of-Cashel-Irland-Killarney_Nationalpark-www.anirishmanontour.com

Rock of Cashel

 

Der Killarney National Park

Der Killarney Nationalpark befindet sich um Südwesten der grünen Insel im County Kerry. Der über 100 Quadratkilometer große Park ist übersäht von wunderschönen Seen, kleinen Wasserfällen sowie Flüssen und ist Heimat der letzten Eichenwäldern Irlands.
Unter Einfluss des günstigen Klimas des warmen Golfstroms wachsen hier für Irland unerwartete Pflanzen wie beispielsweise Palmen oder Farne, die sonst nur im Mittelmeerraum vorkommen.

Das imposante Ross Castle verleiht dem Killarney Nationalpark eine romantisch mittelalterliche Note.
In Verbindung mit Natur pur kann ich den Park uneingeschränkt für jede Irland Reise empfehlen.

 

Killarney-Nationoalpark-Irland-www.anirishmanontour.com

Killarney National Park

Ross-Castle-Irland-Killarney_Nationalpark-www.anirishmanontour.com

Ross Castle

 

Die Klosterruine Clonmacnoise

Zusammen mit Glendalough ist das am Fluß Shannon gelegene ehemalige Kloster eines der bedeutendsten religiösen Zeugnissen Irlands. Clonmacnoise wurde bereits im 6. Jahrhundert nach Christus in der Mitte Irlands, in der Nähe von Athlone gegründet. Das Kloster war bis ins 15. Jahrhundert sowohl geistiges als auch handwerkliches Zentrum Irlands. Dort entstand unter anderem die älteste noch erhaltene Sammelhandschrift.
Lass Dich von der mystischen Stimmung ergreifen, wenn Du zwischen den Klosterruinen und den vielen Steinkreuzen auf eine Reise in die Vergangenheit eintauchst.

Clonmacnoise-Irland-www.anirishmanontour.com

Klosteranlage Clonmacnoise

 

Die gigantischen Cliffs of Moher

Die gewaltigen Klippen von Moher sind eine einzigartiges Naturspektakel. Die Steilküste im Westen Irlands ragt sich nahezu senkrecht bis zu beeindruckenden 200 Meter aus dem atlantischen Ozean hervor und zieht sich soweit das Auge reicht über den Horizont. Ein Pfad schlängelt sich im gebührenden Abstand am Grat der Klippen entlang und lädt zum romantisch-wilden Spaziergang. Du kannst aber auch entspannt vom Aussichtsturm O´Brien´s Tower den Blick schweifen lassen und schlichtweg genießen.

Auch wenn die Klippen von Moher nahe dem Städtchen eine beliebte Touristenattraktion ist, so darfst Du dieses großartige Naturschauspiel nicht verpassen.

Cliffs-of-Moher-Irland-www.anirishmanontour.com

Cliffs of Moher

 

 

Wohlfühlatmosphäre im irischen Pub

Egal ob in Dublin, Kilkenny, Limerick, Ennis, Galway oder in einem der vielen kleinen romantischen Dörfer, einen Besuch in einem der unzähligen irischen Pubs gibt Dir einen Einblick in die irische Kultur. Genieße ein frischgezapftes Bier bei traditioneller irischer Musik und spüre die gemütliche, heimelige Atmosphäre. Wenn ich daran denke, schlägt mein Herz direkt eine Stufe höher. Sláinte!

Pub-Irland-www.anirishmanontour.com

Irischer Pub mit Live Musik (by Manfred Glückler)

Warst Du schon in Irland? Bist Du genauso fasziniert davon wie ich? Verrätst Du mir Deine Lieblingsplätze auf der grünen Insel? Ich freue mich auf Deine Kommentare unterhalb des Artikels.

 

Share.

About Author

Hello, hello! Ich bin Patrick. Rothaarig. In dieser Kombination sozusagen Ire. Mehrmalsauszeitnehmer. Wenn ich nicht gerade Köln entdecke, dann die Welt. Hier erfährst Du mehr über mich

10 Kommentare

  1. *seufz* wohl war… aber wenn man Glendalough zweimal im Regen erlebt, dann vergeht einem die Stimmung auch irgendwann ^^
    Kann deinen Vorschlägen nur zustimmen. Es gibt ich fast jeder Ecke einen besonderen Ort, eine geschichtsträchtige Kirche, ein fantastisches Naturschauspiel. Irland ist zwar klein, aber es gibt mega viel zu entdecken 🙂
    Im Oktober zieht es mich für ein Wochenende wieder nach Dubin… ich freue mich riesig drauf.

    • Hello Lydia,
      bisher hatte ich mit dem Wetter immer erstaunlich viel Glück und konnte Irland fast ausschliesslich bei schönem Wetter (sprich ohne Regen) genießen. Sicherlich ist das ein Wermutstropfen. Aber ich finde selbst bei Regen versprüht Irland einen unglaublichen Charme und wie Du sagst, gibt es überall etwas zu entdecken. Ich hoffe bald wieder auf der grünen Insel zu sein und bin ein bisschen neidisch auf Deinen Dublin Besuch. Ganz viel Spaß!

      Liebe Grüße
      Der Irishman Patrick

  2. Hey,
    ich bin an allen Orten deiner Empfehlung gewesen. Ich liebe diesen zauberhafte Land. Am 25.10.14 fliege ich wieder rüber.
    Am liebsten bin ich in Kilmore Quay, das ist wie „nach Hause kommen“!

    Lg Eileen

    • Hello Eileen,
      dann bist Du ja ein absoluter Irland Fan. Am Kilmore Quay war ich noch nicht, aber Du scheinst Dich dort sehr wohlzufühlen. Wo ist denn das und hast Du noch weitere Tipps für meine Leser und mich?

      Liebe Grüße
      Patrick

  3. Hallo Patrick, habe Dein Blog heute entdeckt und finde ihn klasse! das Thema „Auszeit“ ist für mich jede Woche aktuell „Auzeit=Joggen oder Wandern“. Aber natürlich auch das Reisen ist jedesmal wie eine Auszeit aus dem Alltag. Ein Jahr lang auf Tour gehen – ja das würde ich auch gerne mal. Die Zeit ist noch nicht ganz reif, aber ich habe es fest vor 😉 Was Deine Irland-Liebe angeht, so teile ich sie absolut. Bin in den letzten Jahren zum Wandern oft da gewesen, Kerry Way, Dingle Way, Beara Way, Wicklow Way und zu allen möchte ich nochin meinem ganz jungen Blog berichten. Im Juni geht es nach Donegal *Freu*. Kannst das gerne dann in Twitter oder im Blog verfolgen. Liebe Grüße,
    Karin

    • Hello Karin,
      toll dass du An Irishman on tour entdeckt hast, umso schöner das es dir gefällt! Finde ich super, dass du dich dem Thema Auszeit schon ausführlich widmest. Ich bin gespannt, wann es bei dir auf große Reise geht.
      Ich war bisher nur in Schottland wandern, aber Irland lohnt sich bestimmt ebenso. Da kann ich mich dann bestimmt vertrauensvoll an dich wenden, oder?
      Auf Twitter habe ich dich schon entdeckt. Freu mich auf deine Reisegeschichten auf deinem Blog und viel Freude dabei.

      Viel sonnige Erholung und ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße aus Köln,
      Patrick

      • Hi Patrick,
        kannst mich gerne kontaktieren, wenn Du mal einen guten Wandertipp für Irland brauchst. Wie gesagt: Da mein Blog noch sehr „jung“ ist, kann ich die Berichte nur so nach und nach schreiben, aber Irland kommt auch bald dran. Liebe Grüße und danke, Karin

        • Liebe Karin, da melde ich mich gerne! Eins nach dem anderen. Bloggen ist sehr zeitintensiv und soll ja Spaß machen und nicht zur publizierenden Treibjagd ausarten.
          Wünsche dir einen tollen Wochenstart.
          Viele Grüße
          Patrick

Leave A Reply