Auch Reiseblogger müssen Ihren Lebensunterhalt verdienen

8

Liebe Leserin, lieber Leser,

als ich mir vor knapp einem Jahr die Gedanken zum Blogprojekt An Irishman on tour gemacht habe, war mir eine Maxime besonders wichtig: Ehrlichkeit. Ich möchte Dir, liebe Leserin und lieber Leser nichts vorenthalten, geschweige denn Dich vor vollendete Tatsachen stellen.

Deswegen schreibe ich Dir gerade diesen Beitrag. Ich stecke wahnsinnig viel Energie, Leidenschaft und Zeit in dieses Blogprojekt um Dir jederzeit einen bestmöglichen Mehrwert und wertvolle Inhalte zu schaffen.

 

Die Erfahrungen der ersten elf Monate waren wunderbar

Es macht mir einen riesen Spaß und ich freue mich sehr über Eure zahlreichen Kommentare, Hinweise, Anregungen und die persönlichen Kontakte auf dem Blog selbst und auf den Kanälen des Social Media, bei denen ich Euch schon in Punkto Auszeit und Reisen weiterhelfen  konnte. Es macht mich unheimlich stolz immer mehr Leser für das Thema Auszeit zu gewinnen.

Der Blog nimmt mich somit mehr und mehr zeitlich in Beschlag. Natürlich freut mich das sehr. Mehr Zeit für den Blog aufzubringen bedeutet gleichzeitig mehr Leser und Resonanz. Da ich aber selbstständig tätig bin, geht das zwar unentgeltlich eine Weile gut, allerdings kann ich das auf die Dauer nicht so fortführen. Auch Reiseblogger müssen Ihren Lebensunterhalt verdienen!

 

Qualität hat immer einen Preis

Deswegen stelle ich derzeit Überlegungen an mit gesponserten Artikeln, Werbekooperationen und Affiliate Links Deinen Mehrwert in Form von qualitativ hochwertigen Artikeln zu finanzieren. Vielleicht wird es auch demnächst einen Irishman on tour Shop geben.

Ich erlaube mir für einige Produkte die sogenannten Affiliate Links einzusetzen. Solltet Ihr eines der Produkte kaufen, erhalte ich dafür einen kleinen Anteil als Vermittler. Dabei entstehen für Dich keinerlei Nachteile. Weder erhöht sich der Preis des Produktes, noch ändert sich dadurch meine Meinung. Du unterstützt lediglich die Inhalte und Qualität von An Irishman on tour.

 

Immer das gleiche?

„Immer das gleiche“, könntest Du mir jetzt entgegnen. Aber da muss ich Dir widersprechen. Es wird sich nichts an der Qualität der Inhalte noch an meiner Unabhängigkeit ändern. Du kannst Dir sicher sein, dass ich ausschließlich passende Kooperationen annehmen werde.  Aber arbeitest Du auf Dauer gerne umsonst?

Es bleibt mir Dein Vertrauen. Und das werde ich nicht enttäuschen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Liebe Grüße und ich freue mich weiterhin über Deine Besuche auf An Irishman on tour.

Dein Irishman Patrick

Share.

About Author

Hello, hello! Ich bin Patrick. Rothaarig. In dieser Kombination sozusagen Ire. Mehrmalsauszeitnehmer. Wenn ich nicht gerade Köln entdecke, dann die Welt. Hier erfährst Du mehr über mich

8 Kommentare

    • Hallo Sven,
      vielen Dank! Du hast es wunderbar zusammengefasst. Knackig und brägnant. Ich bin gespannt wie es bei meinen Leserinnen und Lesern und auch in der Reiseblogwelt ankommt. Wie ich sehe hast Du auf Deinem Blog das ganze schon umgesetzt. Hast Du Erfahrungswerte für mich?

      Viele Grüße
      Patrick

  1. Bin deiner Meinung, und man ist es ja mittlerweile auch gewohnt. Viele Reiseblogs die ich lese machen das auf eine sehr sympathische, subtile Weise. Good Luck. Mel

    • Guten Morgen Melanie,
      es freut mich zu hören, dass ich bei Dir auf positive Resonanz stoße und Du das genauso siehst. Ich bin sehr auf die Reaktionen gespannt und hoffe, dass es auf Verstädnis und Zuspruch stößt.
      Es bleibt spannend.
      Viele Grüße
      Patrick

    • Hallo Doris,

      viele Leser haben weiterhin große Vorbehalte gegenüber werblichen Formaten. Aber ich denke, eine gesunde Mischung aus Mehrwert und gesponserten Artikeln ist das Geheimrezept. Und wie Du sagst, ist Ehrlichkeit in Form von korrekter Kennzeichung die Grundvoraussetzung dafür. Ich hoffe das Motto „Ehrlichkeit währt am längsten“ zahlt sich aus und die Leser zeigen Verständnis.

        • Hello Flo, I will 🙂 Werde jetzt erstmal mit dem Amazon Partnerprogramm starten und dann mal schauen, was sich noch an anderen Affiliateprogrammen für meinen Blog und meine Zielgruppe eignet.

          Cheers aus Köln, Patrick

Leave A Reply